Anfang Februar 2007 dachte ich mir: Nun bin ich wieder einmal "fertig" mit dem Abnehmen. Was kann ich bloß tun, damit ich nicht auch dieses Mal wieder zunehme, wie schon viele Male zuvor. Vielleicht finde ich ein paar Mitstreiter zum Laufen und Erfahrungen austauschen." Kurzerhand rief ich bei meiner Tageszeitung, den "Husumer Nachrichten" an und erzählte meine Geschichte und dass ich nach weiteren Mitstreitern suche.

Die Journalistin Frau Lutz-Hütten war von meiner Idee ganz begeistert und besuchte mich ein paar Tage später zuhause. Ich erzählte ihr von meinem Werde- gang in puncto Gewicht und dass ich eine kleine Gruppe von 3 bis 4 Leuten zur gegenseitigen Unterstützung suche.
Am folgenden Samstag, dem 10.02.07, stand dieser „kleine“ Artikel nun als ganzseitiger Bericht in den Stop Fitness Fatness Web 155307814
"Husumer Nachrichten" und das Telefon stand nicht mehr still. Mehr als 300 Leute wollten mit mir zusammen sporteln und Abnehmen, die 30 g Fett Methode kennen lernen und fettarme Rezepte und Abnehmtipps von mir bekommen.

Die Gleichstellungsbeauftragte meiner Heimatstadt, Frau Ziegler, meldete sich einige Tage später und bot mir

Räume im Bürgerhaus für Infoveranstaltungen an. Dieser Artikel hatte eine Lawine ins Rollen gebracht, die ich

kaum noch bewältigen konnte. Daher freute ich mich über aktive Hilfe, um die Organisation der Gruppentreffen bewältigen zu können. Gott sei Dank habe ich meine beiden Söhne ohne die dies alles gar nicht möglich wäre. Christian, der selbst-ständiger Allfinanzberater, (zweiter Bürgermeister unsere Stadt und auch noch Kreistags-abgeordneter)ist, hilft mir wo er kann. Er begleitet mich und organisiert und plant meine Infoveranstaltungen. Ich

muss dann nur noch reden…☺ An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür. Mein anderer Sohn Mark ist Wirtschaftsinformatiker und baut mir diese Homepage auf. Auch dir an dieser Stelle ganz vielen Dank dafür.


 

 

Susanne Christian Mark Schmidt

Da die Nachfrage so groß war, hielt ich kurz darauf mehrere Info-Vorträge in Bredstedt und einen in unserer Kreisstadt Husum, zu denen auch sehr viele Interessierte kamen und sich gleich bei mir anmeldeten, um auch abzunehmen und gemeinsam Sport zu treiben. Dann meldete sich eine Behinderten-werkstatt, die mich um Hilfe bat, einer Gruppe von Übergewichtigen Motivation zu geben.
Der Ortskulturring im Nachbarort bat um Leitung mehrerer Gruppen. Und einige andere folgten.
Es ist wirklich viel los in meinem neuen Leben. Eine Cousine sagte mal im Spaß zu mir: “ Ich bin schon mein ganzes Leben lang schlank, bloß das interessiert keinen."
 
Erste Infoveranstaltung Bredstedt Selbsthilfegruppe
 

Vielleicht kann ich helfen, dass auch andere es schaffen aus dieser Diätenfalle mit immer wieder kehrendem Jo-Jo Effekt herauszukommen. Es ist möglich, ich bin der Beweis dafür. Ich betone es nochmal: Das alles nur mit Sport und fettreduziertem Essen. Auch wenn es einigen vielleicht schwer fällt, es zu glauben. Außerdem soll meine Arbeit ja auch Hilfe für mich sein, damit auch ich nicht wieder in alte Muster verfalle.

Doch nicht nur in meiner Heimatstadt und der umliegenden Region wurde mir immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Meine Geschichte sollte noch wesentlich mehr Interesse bei den Medien hervorrufen.

Denn seit dem Bericht über mich in meiner örtlichen Tageszeitung, folgten viele verschiedene Zeitschriften, das Fernsehen und mehrere Radiosender. Bis vor einiger Zeit hatte ich geglaubt, dass der einzige Bericht, der von mir jemals noch in einer Zeitung stehen würde, der ist, den jedermann ganz hinten auf den letzten Seiten seiner Tagespresse als erstes liest…

Irgendwie kann ich es immer noch nicht glauben…....30 Jahre oder noch länger???...hat sich (fast) niemand für mich interessiert und nun dieses Interesse!!!

Der Höhepunkt war natürlich mein dreimaliger Auftritt bei Stern TV. Zuerst kam ein Fernsehteam zu mir nach Hause und filmte einen ganzen Tag lang. Beim Nordic Walking, bei einer Gruppensitzung und beim Kochen.

Drehaufnahmen mit SternTV in Bredstedt


Am 23.4.2008 fuhr ich dann mit meinen beiden Söhnen, einem Freund der Familie, Gunnar Görrissen und seiner Freundin, nach Köln. Wir wurden dort sehr aufmerksam und freundlich empfangen. Es war unbeschreiblich interessant und aufregend. Der ganze Aufenthalt wird mir immer in bester Erinnerung bleiben. Mein Auftritt und auch der Nachfolgende am 30.04.2008 hatte eine überwältigende Resonanz. Im Nov. 2011 folgte Auftritt 3 mit meiner ERFOLGREICHEN Saskia Blohm .

 

Susanne Schmidt zu Besuch bei Günther Jauch

Viele Emails erreichten mich nach der Sendung, von Leuten, die fragten, wo und wie ich es geschafft habe. Und ob ich fettarme Rezepte für sie hätte. Sie möchten auch so schnell abnehmen. Da es sehr viele Menschen waren, habe ich mich dazu entschlossen die Abnehm- Motivation, die Abnehmtipps, die Tagespläne, die fettarmen Rezepte und die Fetttabelle zu mehreren Kochbüchern und einer kleinen Fetttabelle für die Handtasche zusammenzufassen, denen dann eine Motivations-CD folgte.

Um auch andere Bereiche meines Lebens VOR und NACH meiner Abnahme zur Motivation anderer Übergewichtiger weiterzugeben, schrieb ich meinen Biographie/Ratgeber, "Die Vorher-Nachher Frau",

"Nie wieder dick" , Kochbuch für Berufstätige und "Abnehmen ab 40"  im Heyne Verlag

So etwas sieht man sonst nur im Fernsehen. Das passiert jetzt mir. Manchmal glaube ich, dass kann nicht wahr sein. Was im Moment alles in meinem Leben geschieht, ist mehr, als in den letzten 40 Jahren.